Gründungsversammlung Connective Learning

Heute wurde Connective Learning als nichtgewinnorientierter Verein  im Bahnhofbüffet Olten gegründet. Hier das Bild der Gründungsversammlung:

Gründungsversammlung Connective Learning. v.l.n.r Jiri Lundak, Ursula Deriu, Andreas Buzzi

Der Vereinszweck gemäss Statuten:

 

Connective Learning fördert das lebenslange Lernen im digitalen Zeitalter.

Dazu veranstaltet Connective Learning Veranstaltung zur informellen Weiterbildung, welche primär auf einer virtuellen Online-Plattform stattfinden und ergänzt werden können durch Vor-Ort-Veranstaltungen.  Die Vernetzung der Teilnehmenden zum Wissensaustausch ist ein zentrales Ziel. Connective Learning organisiert weitere Tätigkeiten, welche die Möglichkeiten der gemeinsamen informellen Weiterbildung im digitalen Zeitalter ausnützen.

Der Verein verfolgt keine kommerziellen Zwecke und erstrebt keinen Gewinn. Die Organe sind ehrenamtlich tätig.

Connective Learning arbeitet nicht gewinnorientiert und finanziert sich durch Mitgliederbeiträge, Spenden, Sponsoring und die Zusammenarbeit mit Partnern, deren Ziele mit denen von Connective Learning vereinbar sind.

Die virtuellen Events sind in der Regel für die Teilnehmenden kostenfrei und können von einem internationalen Publikum besucht werden und Connective Learning kann auch mit geeigneten Partnern aus dem Ausland zusammenarbeiten.

Connective Learning unterstützt die Forschung zu digitalen Lernangeboten durch Veröffentlichung von Erfahrungsberichten über die Durchführung virtueller Veranstaltungen zu informellem Lernen und längerfristig durch das Zur-Verfügungstellen von anonymisierten Logdaten ausschliesslich an Forschungseinrichtungen und ausschliesslich zu Forschungszwecken.

Statuten Connective Learning