Learning Nuggets

Können Sie sich noch erinnern – an den mahnenden Finger von Eltern oder Lehrer, die uns mit ernster Miene belehrt haben: „was Hänschen nicht lernt, das lernt Hans nimmermehr!”?

Es mag ja sein, dass man in jungen Jahren schneller und einfacher lernt, aber zeitgemäss ist der Spruch definitiv nicht mehr. Die Welt dreht sich schneller und wir sind alle laufend gefordert, uns an die Neuerungen im Beruf und privaten Leben anzupassen. Glücklicherweise erleben wir das Um- und Weiterlernen oft gar nicht als klassischen Lernprozess – das geschieht so nebenbei. Lernen ohne zu pauken, das tönt doch gut!

Eigentlich gar nicht so abwegig, denn ein grosser Teil unseres Lernens, das wir laufend optimieren, geschieht unbewusst. Eine Sprache kann man lernen, indem man sich Wörter einhämmert und Grammatik büffelt – oder sich längere Zeit im entsprechenden Sprachraum aufhält.

Aber diese Chance hat ja nicht jeder – deshalb kann Lernen in gewissen Situationen auch eine Herausforderungen bleiben. Lernen wird aber zweifellos immer wichtiger und fordert uns heraus, Wege zu finden, um neues Wissen noch einfacher und effizienter zu gestalten und sich anzueignen.

Grund genug, hier eine ständige Kolumne einzurichten. Dabei wollen wir verschiedene Facetten des Lernens kurz beleuchten, wie zum Beispiel:

  • Wie man im wahrsten Sinn des Wortes spielend leicht lernen kann
  • Wie Lernen die Gehirnleistung steigert
  • Wie lebenslanges Lernen im digitalen Zeitalter aussehen kann
  • Das Lernen auch im Altersheim nicht aufhört
  • Wie man vom Schulmeister zum Lern-Coach mutieren kann
  • Wie die Technologie uns helfen kann, ort- und zeit-unabhängig zu lernen
  • Neue didaktische Methoden: vom Frontalunterricht zum “Flipped Classroom”

Gerade die IT ist untrennbar mit dem Lernen verbunden. Kein Wunder, das die swissICT tatkräftig zur Seite stand, um den nicht-kommerziellen Verein „Connective Learning“ aus der Taufe zu heben. Der Verein hat inzwischen mit dem CoLearning Space eine öffentlich zugängliche Plattform aufgebaut, wo IT Lern-Module kostenlos zur Verfügung gestellt werden. So ganz nach dem Motto „was Hänschen nicht lernt, kann Hans oder Vater Hans oder sogar Grossvater Hans zu jedem beliebigen Zeitpunkt noch lernen”.

Wussten Sie übrigens, dass es für lebenslagens Lernen sogar eine offizielle Definition gibt?

Das lebenslange Lernen umfasst, gemäss Definitionen der Europäischen Union*), sämtliche Lernformen, denen im gesamten Leben nachgegangen wird, um das eigene Wissen zu stärken und Kompetenzen zu erweitern.

Das Konzept des lebenslangen Lernens sieht einen möglichst breiten Einbezug der verschiedenen Altersgruppen vor, wobei davon ausgegangen wird, dass sich die verschiedenen Bildungsangebote ergänzen. In der Regel, wird zwischen formalem, nichtformalem und informellem Lernen unterschieden.

Wir freuen uns das Thema Lernen in dieser Kolumne gemeinsam mit euch weiterzuverfolgen. Eure Anliegen und Rückmeldungen erreichen uns über das Forum auf der CoLearning-Plattform (siehe Info-Box).

*)  Quelle: Lebenslanges Lernen, Kapitel 2, Definitionen

 

Info-Box

  • Nicht gewinn-orientierter Verein zur Förderung von lebenslangem Lernen: Connective Learning: http://connective-learning.org
  • Der CoLearning Space, unsere öffentliche Learning-Plattform: http://co-learning.org
  • Learning-Nugget Forum: haben Sie Anliegen, Vorschläge oder Rückmeldungen zu dieser Kolumne? Wir haben dazu eigens ein Forum eingerichtet: https://co-learning.org. Bei der Erstregistrierung führt der Enrolment-Key L-Nugget direkt zum Forum.